MATIC stürzt 70% über Bitcoin Circuit Nacht nach Panikverkauf nach CZ ab

Eines der beliebtesten Projekte, das sein Initial Exchange Offering (IEO) auf Binance Launchpad, MATIC, hatte, erlebte über Nacht einen plötzlichen Rückgang. Der Token verlor in einer heftigen roten Kerze mehr als 70% seines Wertes. Gerüchte begannen, die Gemeinschaft zu umkreisen, dass der CEO des Projekts dahinter steckt, aber Changpeng Zhao hat es schnell abgelehnt, leugnete die interne Beteiligung und sagte, dass es Panikverkauf war, der den Sturz verursachte.

MATIC fällt Bitcoin Circuit 70% an einem Tag

Matic gehörte zu den ersten Bitcoin Circuit Projekten, die ihr Initial Exchange Offering (IEO) auf Binance Launchpad hatten. Es brachte ernsthafte Gewinne für diejenigen, die die Chance hatten, teilzunehmen.

In den letzten Wochen hat MATIC einen ernsthaften Aufwärtstrend erlebt und mehr als 75% gegenüber BTC gewonnen. Fast alles davon endete jedoch in den letzten 24 Stunden schnell, als der Token plötzlich fiel und mehr als 70% seines Wertes verlor.

Wie in der obigen Grafik zu sehen ist, ist MATIC von etwa 0,0000000567BTC auf 0,00000153BTC gefallen. Auch wenn es sich seit dem Zeitpunkt, an dem die Kryptowährung immer noch um etwa 50% gesunken ist, erholt hat. Die Situation ist beim Handel gegen USDT fast die gleiche, da MATIC zum Zeitpunkt dieses Schreibens um 54% gefallen ist.

Was den plötzlichen Einbruch verursacht hat

Unnötig zu sagen, dass plötzliche Bewegungen dieser Art fast immer unerwartet sind, vor allem angesichts der positiven Entwicklung des Tokens in den letzten Wochen.

Die Gemeinschaft reagierte schnell und begann, nach möglichen Ursachen zu suchen. Gerüchte begannen sich zu verbreiten und behaupteten, dass die Matic Network Foundation etwa 15% des gesamten Angebots, damals mehr als 67 Millionen Dollar wert, zur Liquidation an Binance überwiesen habe. Sundeep Nailwal, der COO und Mitbegründer des Projekts, war diejenige, die die Schuld auf sich nahm.

Bitcoin Circuit Google Data Studio

Der hochrangige Firmenbeamte wies die Schuld jedoch schnell zurück und sagte, dass sein Team nicht dahinter stehe und dass „einige FUD-Accounts versuchen, sie anzudeuten“. Er teilte auch mit, dass sie eine detaillierte Analyse veröffentlichen werden, die besagt, dass das Projekt „stärker denn je herauskommen wird“.

Unterstützt wurde Nailwal durch den CEO von Binance, Changpeng Zhao. Er sagte, dass es klar sei, dass das MATIC-Team nichts mit dem Rückgang zu tun habe, der offensichtlich durch Panikverkäufe von großen Händlern verursacht wurde.

Es gibt kein Online Casino ohne Tischlimits

Tischlimits gibt es in jedem Online Casinos. Nur diese werden je nach Casino in unterschiedlichen Höhen festgesetzt. Beim Roulette gibt es Limits bis zu einer halben Million und beim Black Jack zum Beispiel gibt es ein Limit bis zu 5000 Euro und mit Seitenwetten bis 1000 Euro. Aber nicht nur das, auch die Slots garantieren einen Einsatz von 20 Euro je Gewinnlinie und dass bei 50 Linien auch schon 1000 Euro zum Einsatz kommen.

Das garantiert für sehr hohe Gewinne schon bei den Geldautomaten. Auch hier kann man sehr leicht, wenn Fortuna einem Gut gesonnen ist, ebenfalls eine sechsstellige Summe gewinnen. Heute sind den Möglichkeiten im Casino keine Grenzen mehr gesetzt. Dafür muss man nicht mehr im Anzug und Abendkleid aus dem Haus, sondern diese Gewinne erzielt man auch bequem vom Sofa aus.

https://www.youtube.com/watch?v=ySVncdsTEqA

Für die Highroller einen besonderen Bonus

Manche Casinos bieten ihren Highroller auch bestimmte Boni, die eine Punkte-Sammlung enthält. Diese können sich die Highroller ab einer Höhe von 4000 Punkten auszahlen lassen. Das gibt es auch nicht in jedem Casino. Deshalb sollte man, wenn man mehr als gewöhnlich einzahlen möchte, auf diese Casinos achten. Die besten Casinos kommen natürlich noch aus Deutschland siehe hier eine Liste: http://www.onlinecasino24.net/online-casinos-deutschland. Die Punkte werden vergeben für die Höhe und die Spielhäufigkeit des Users. Das ist nochmal ein Extrageld, das man für sich nutzen kann. Eine Extrabelohnung für die Mutigen und die, denen es erlaubt ist ihr Glück in ungeahnten Höhen einzusetzen. Gezahlt wird in der Regel mit der Kreditkarte oder auch per Einzahlungsschein. Aber es gibt auch Casinos, die mit einem Internetkonto arbeiten, wie zum Beispiel Skrill oder Netteller. Das geht schnell und dauert in der Regel nur wenige Minuten, um seine Einsätze tätigen zu können.

Die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten im Online Casino

Normalerweise werden in den Casinos die Ein- und Auszahlungen so getätigt wie der User seine erste Einzahlung ausgeführt hat. Das kann über eine Überweisung sein, aber auch mit der Kreditkarte und viele Casinos bieten ihren Usern auch die Internet Konten an wie PayPal, Skrill oder Neteller. Online Casinos mit sehr vielen Zahlungsanbietern sind am beliebtesten. Damit hat man sein Geld schnell auf dem Konto und man kann auch seine Einsätze während dem Spiel, schnell wieder tätigen, wenn das Casino Konto leer ist. Ein Vorteil, den die User gerne nutzen.

Die Pendingphase zur Sicherheit

Bei den Casinos gibt es eine sogenannte Pendingphase, die je nach Casino zwischen 24 Stunden und 5 Tagen andauern kann. In dieser Zeit bearbeitet der Kassierer die Auszahlung nicht. Diese Phase wurde eingeführt, damit das Casino dem Risiko aus dem Weg gehen kann, dass die Kreditkarteneinzahlungen platzen könnten. Das Risiko hat sich durch die sogenannten Webwallets um einiges gemindert. Aber man muss in den Casinos diese Pending Phase abwarten, hat man mit einem sicheren System eingezahlt wie Neteller.