MATIC stürzt 70% über Bitcoin Circuit Nacht nach Panikverkauf nach CZ ab

Eines der beliebtesten Projekte, das sein Initial Exchange Offering (IEO) auf Binance Launchpad, MATIC, hatte, erlebte über Nacht einen plötzlichen Rückgang. Der Token verlor in einer heftigen roten Kerze mehr als 70% seines Wertes. Gerüchte begannen, die Gemeinschaft zu umkreisen, dass der CEO des Projekts dahinter steckt, aber Changpeng Zhao hat es schnell abgelehnt, leugnete die interne Beteiligung und sagte, dass es Panikverkauf war, der den Sturz verursachte.

MATIC fällt Bitcoin Circuit 70% an einem Tag

Matic gehörte zu den ersten Bitcoin Circuit Projekten, die ihr Initial Exchange Offering (IEO) auf Binance Launchpad hatten. Es brachte ernsthafte Gewinne für diejenigen, die die Chance hatten, teilzunehmen.

In den letzten Wochen hat MATIC einen ernsthaften Aufwärtstrend erlebt und mehr als 75% gegenüber BTC gewonnen. Fast alles davon endete jedoch in den letzten 24 Stunden schnell, als der Token plötzlich fiel und mehr als 70% seines Wertes verlor.

Wie in der obigen Grafik zu sehen ist, ist MATIC von etwa 0,0000000567BTC auf 0,00000153BTC gefallen. Auch wenn es sich seit dem Zeitpunkt, an dem die Kryptowährung immer noch um etwa 50% gesunken ist, erholt hat. Die Situation ist beim Handel gegen USDT fast die gleiche, da MATIC zum Zeitpunkt dieses Schreibens um 54% gefallen ist.

Was den plötzlichen Einbruch verursacht hat

Unnötig zu sagen, dass plötzliche Bewegungen dieser Art fast immer unerwartet sind, vor allem angesichts der positiven Entwicklung des Tokens in den letzten Wochen.

Die Gemeinschaft reagierte schnell und begann, nach möglichen Ursachen zu suchen. Gerüchte begannen sich zu verbreiten und behaupteten, dass die Matic Network Foundation etwa 15% des gesamten Angebots, damals mehr als 67 Millionen Dollar wert, zur Liquidation an Binance überwiesen habe. Sundeep Nailwal, der COO und Mitbegründer des Projekts, war diejenige, die die Schuld auf sich nahm.

Bitcoin Circuit Google Data Studio

Der hochrangige Firmenbeamte wies die Schuld jedoch schnell zurück und sagte, dass sein Team nicht dahinter stehe und dass „einige FUD-Accounts versuchen, sie anzudeuten“. Er teilte auch mit, dass sie eine detaillierte Analyse veröffentlichen werden, die besagt, dass das Projekt „stärker denn je herauskommen wird“.

Unterstützt wurde Nailwal durch den CEO von Binance, Changpeng Zhao. Er sagte, dass es klar sei, dass das MATIC-Team nichts mit dem Rückgang zu tun habe, der offensichtlich durch Panikverkäufe von großen Händlern verursacht wurde.

Matic Netzwerk: Ethereum Bitcoin Revival Developer widerlegt Gerüchte über MATIC-Dump als Insider-Job

Matic Network (MATIC) erlebte heute einen großen Ruck, als es in massiven Mengen auf den Kryptowährungswechsel Binance geworfen wird und dadurch 60% seines Wertes verliert. Bald nach der Deponie begannen Gerüchte, dass das Deponieren ein Insiderjob sei, sich auf dem Krypto-Markt zu verbreiten. Aber ein Ethereum-Entwickler, bekannt als Eric.eth, hat die Gerüchte widerlegt.

Ein Alptraum Bitcoin Revival wird wahr

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Bitcoin Revival Projekte im Krypto-Bereich an einem einzigen Tag zweistellig gewinnen und verlieren, aber für MATIC-Netzwerke war der Tag ein Alptraum, der wahr wurde. Von 0,041 in den frühen Morgenstunden des 10. Dezembers bis hin zum Rückgang auf 0,011 verlor die Münze in wenigen Stunden über 70% ihres Wertes.

Der Mitbegründer und COO von Matic Network, Sandeep Nailwal, twitterte über die Katastrophe und veröffentlichte einen Blog, in dem er sagte, dass das Team des Matic Network nichts mit dem Ereignis zu tun habe, und es ist ein FUD-Konto, das dahinter stecke. Er sagte auch, dass das Matic Network eine detaillierte Analyse der Ereignisse veröffentlichen wird.

Ethereum Developer widerlegt Gerüchte

Gerüchte über die Ursache der Deponie kursieren auf dem Markt, und eine der Theorien ist, dass das Deponieren ein Insiderjob war. Samuel JJ Gosling, Gründer von Valididity Crypto, deutete an, dass das Matic Network-Team für die Deponie verantwortlich war. Er sagte, dass der Hut, den die Matic Network Foundation 1.495.322.715 MATIC übertragen habe, was 15% des Angebots in den letzten 50 Tagen ausmachte, und die Token auf Binance zur Liquidation gelandet seien.

Die Theorie wurde jedoch von Ethereum-Entwickler Eric als falsch eingestuft. Er gab bekannt, dass das Matic Network nur 290.000.000.000 MATIC an Binance geschickt hatte und nicht 1.495.322.715. Er teilte auch die Details der Transaktionshistorie mit.

Bald darauf korrigierte Gosling auch seine Behauptungen und entschuldigte sich beim Matic Network und der Krypto-Community.

Bitcoin Revival Arbeitsplatz

Das Matic-Team hat auch zum Thema Token-Transfers auf Twitter und in einem Blog geantwortet. Zuerst reagierte Sandeep Nailwal auf Goslings Gewinde und sagte, dass seine Analyse falsch war. In der Transaktion von 1,4 Bn MATIC, 1,08 Bn MATIC Transaktion war eine Übertragung von MATIC von Smart Contract Lockup Account auf Foundation Account.

Es gab einen Tweet, der dasselbe auch vom offiziellen Matic Network-Konto aus wiederholte. Die Token des Gründungskontos waren noch im Team, und nur die Übertragung von 248 Millionen Token fiel mit der Nettoabwärtsbewegung zusammen.

CZ erweitert Unterstützung für Matic-Netzwerk

Binance CEO Changpeng Zhao aka CZ, hat auch seine Unterstützung für Matic Network erweitert. Er tweete, dass sein Team die Daten untersuchte, aber es ist bereits klar, dass Matic Network nichts damit zu tun hatte. Es hätte sein können, dass eine Reihe von großen Händlern in Panik gerieten und anfingen, zu verkaufen, wodurch ein Zyklus entstand.

Als ein Mitglied der Krypto-Community fragte, wie klar sei, dass das Team von Matic Network nur wenige Stunden nach der Deponie nicht daran beteiligt sei, antwortete CZ, dass sie zu diesem Schluss gekommen seien, indem sie sich die Konten mit hoher Auswirkung, Gewinn und Verlust angesehen und die identifizierbaren Konten überprüft hätten – d.h. Personen, die lange Zeit mit Binance gehandelt hätten, VIP-Konten usw.